SiGeKo Ausbildung

Geeigneter Koordinator im Sinne der RAB ist, wer über ausreichende
  • - baufachliche Kenntnisse
  • - arbeitsschutzfachliche Kenntnisse
  • - Koordinatorenkenntnisse und
  • - Erfahrungen mit Errichtung, Änderung und Abbruch von Bauvorhaben
verfügt, wie sie in RAB 30 aufgeführt sind (siehe dazu auch die Einstufung von Planungs- und Baumaßnahmen in Anlage A zur RAB 30).
Die Ausbildungsinhalte zum Erwerb der arbeitsschutzfachlichen und speziellen Koordinatorenkenntnisse sind in den Anlagen B und C zur RAB 30 beschrieben und können bei qualifizierten Lehrgangsträgern erworben werden. Die Lehrgänge umfassen mindestens 32 Lehreinheiten, bei bestandener Prüfung wird ein Zertifikat erteilt.

Durch die langjährige Tätigkeit im Baubereich und die Ausbildung als Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie die Ausbildung zum SiGeKo verfügt das Ingenieurbüro über alle notwendigen Qualifizierungen für die Ausübung der Tätigkeit.