Sicherheitskoordinator

Der Einsatz von Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (SiGeko) ist seit dem 15.01.1999 durch die Baustellenverordnung vorgeschrieben. Ein immer aktuelles Thema, das vor allem bei Bauherren Fragen bezüglich der Haftung bei Unfällen und bei der Vertragsgestaltung aufwirft.
Zudem gestaltet sich die Wahl des "richtigen Koordinators" durch erhebliche Differenzen bei den Angeboten und gleichzeitig unterschiedlichen Qualifikationen der Sigeko für die Bauherren als nicht gerade einfach.
Während meines Studiums zum Bauingenieur absolvierte ich parallel die Weiterbildung zum SiGeKo. Seit dem erfolgreich absolvierten Lehrgang und den bauspezifischen Kenntnissen durch meine Bauzeichner-Ausbildung konnte ich die Tätigkeit schon während meiner Studienzeit aufnehmen. Nach und nach festigten sich sowohl die Bauspezifischen sowie Arbeitsschutzspezifischen Kenntnisse, was nicht zuletzt an meiner Weiterbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit gelegen hat.
Das Ing.-Büro Sting kann die Tätigkeiten als Sicherheitsingenieur und Sicherheitskoordinator nur nebenberuflich ausüben, was in der Vergangenheit jedoch nie zu Problemen in der Baustellenbetreuung geführt hat.
Große Projekte werden stellvertretend durch das Büro KUNKEL+Partner GmbH, Siegen betreut. Trotzdem können Sie gerne eine Anfrage übermitteln. Wir leiten diese nach Prüfung zur Angebotserstellung für Sie weiter.
Die folgenden Seiten sollen Bauherren und Interessierten dazu dienen, sich über meine Tätigkeit als SiGeKo zu informieren. Eine Referenzliste findet sich ebenfalls auf dieses Seiten.